Nailart Trends

Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Nailarts. Acrylnägel zum Beispiel werden aus Zweikomponentenacryl hergestellt, welcher Acrylpulver und ein starkes Bindemittel enthält. Nachdem die Nägel nur leicht angerauht wurden, wird beides auf Finger- oder Fußnägel aufgetragen und die Mixtur härtet danach sehr schnell aus und besitzt dann eine starke Dichte. So besteht die Möglichkeit sehr dünne und trotzdem feste künstlichen Fingernägel anzufertigen. Sehr beliebt ist auch die Methode der Geltechnik, welches nicht nur durch seine optimale Verträglichkeit besticht. Auf die gesäuberten Naturnägel werden Tips (Kunstnägel) mit wasserlöslichen Nagelkleber geklebt. Eine andere Möglichkeit bei der Geltechnik stellt die Schablonentechnik dar, wobei hier kein Kunstnagel benötigt wird.

Mit einer Feile wird der Übergang von Natur- und Kunstnagel begradigt und kann nun nach den Wünschen der Kundin verziert, gekürzt oder gefeilt werden. Sehr beliebte Formen des Feilens sind Quadrat, Eckig, Gerundet, Oval, Mendal, Stiletto (sehr spitz), Moskau (die Nägel einer Hand werden “schief” gefeilt, so dass sie zusammen wie ein Dreieck wirken), Edge(dreieckig). Nach dem Auftragen eines Haftvermittlers, werden die einzeln aufgetragenen Gel-Schichten, normalerweise eine oder zwei, in einem UV-Lichgerät ausgehärtet. Ebenfalls ausgehärtet im UV-Gerät wird das darauf folgende Versieglungs-Gel. Danach können die Nägel fantasievoll gestaltet werden, dabei sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt.

Eine Art von Verzierung ist die Airbrush-Technik, welche die Möglichkeit bietet mit wenig Aufwand und schnell, Formen oder sogar ganze Bilder, ohne Platzmangel und bis ins kleinste Detail auf den Nagel zu bringen. Es werden freihändig oder mit Schablonen einzelne Schichten spezieller Airbrushfarbe auf den Nagel, welcher zuvor weiß grundiert wird, aufgesprüht. Dies geschieht mit einem Luftstrahl. Es gibt die verschiedensten Farben für Airbrush Designs von transparent über deckende, metallische, fluoreszierende bis hin zu leuchtenden Farben. Um das entstandene Kunstwerk zu schützen, wird es mit einem Top-Coat versiegelt. Dies sorgt gleichzeitig für einen schönen Glanz.

Auch eine sehr zeitlose und stilvolle Verzierung der Nägel ist das French Naildesign. Bei diesem Design werden die Nägel ziemlich gerade und nicht spitz oder oval gefeilt. Von unten werden die überstehenden Nägel mit einem Nagelweißstift nachgezogen und von oben der vordere Rand weiß lackiert. Danach wird der Nagel transparent, rosé oder im zarten beigé überlackiert.

Das Nagelpiercing ist eine besondere Art der Nagelverschönerung, bei der ein Loch in die Spitz des Nagels gestanzt wird und das Schmuckstück angebracht wird. Zudem gibt es noch eine Reihe anderer Nageldekorationen, wie das Anbringen von Straßensteinen, Bindis, Muschelsplittern, Pailetten, Sticker oder das verzieren mit Stempeln. Der Kreativität sind bei der Nagelkunst keine Grenzen gesetzt und wirklich jeder findet eine Deko ganz nach seinem Geschmack.