Leistungsdiagnostik für Sportler

Leistungsdiagnostik Sportler

Unter den Sportlern finden sich die unterschiedlichsten Typen. Da gibt es die Hobbysportler, die noch nie ihre Herzfrequenz gemessen haben und sich auf gut Glück völlig auspowern, ebenso wie die anderen, die eine detaillierte Trainingsplanung haben und die Daten jedes Trainings am Computer auswerten. Der Erfolg beider Typen im sportlichen Sinne ist genau so unterschiedlich wie die Trainingsmethoden. Die Einen brechen nach einem kurzzeitigen Höhenflug meist ihre sportlichen Ambitionen wieder ab, während die anderen sich in ihren Erfolgen sonnen, die auf einer optimalen Trainingsplanung basieren, und halten durch.

Wer zu den Gewinnern zählen will, darf sich halt nicht auf sein Glück verlassen. Er sollte sich im Gegenteil mit einer umfassenden Leistungsdiagnostik auf sein Ziel vorbereiten. Laktatanalysen, Puls- und Herzfrequenzmessungen zeigen den derzeitigen Leistungsstand genau an. Damit hat man die Basis für eine individuelle Trainingsplanung, die nach und nach zu Erfolgen führt. Teilziele, die man mit einer Trainingsmethode, die auf der Leistungsdiagnostik basiert, erreicht, sind eine große Motivation. Da gibt der Sportler nicht mehr so schnell auf, sondern weiß genau, dass die Zeit für seine Leistungssteigerung arbeitet. Langsam und kontinuierlich führt die Leistungsdiagnostik ihn so an sein Ziel.

Profisportler werden weder geboren, noch fallen sie vom Himmel. Sie werden quasi durch eine optimale Vorbereitung gezüchtet. Dies sollten sich alle Hobbysportler vor Augen führen, die ihren großen Idolen nacheifern möchten und irgendwann auch einmal auf dem Treppchen der ersten Drei stehen möchten. Denn nur ein individuelles Training, das kontinuierlich durchgeführt wird, kann den Sportler langsam aber sicher an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit und an die Spitze seines Sportes führen.